The search result changed since you submitted your search request. Documents might be displayed in a different sort order.
  • search hit 37 of 1130
Back to Result List

The macro polity revisited: The interplay between public opinion, policy and economics in European democracies

The macro polity revisited: Das Zusammenspiel von öffentlicher Meinung, Politik und Wirtschaft in europäischen Demokratien

  • This dissertation includes six articles tied together by the overarching question of how changes in public opinion, economics and public policy co-evolve in mature democracies, with a focus on redistributive (in seven European democracies) and secessionist preferences (in Catalonia and Scotland). The theoretical inspiration derives from three sources: 1. the Macro Polity model by Erikson, MacKuen/Stimson, 2. the Thermostatic Responsiveness model by Soroka and Wlezien, and 3. the literature on representation gap models by Gilens, Elsaesser and others. The Macro Polity and Thermostatic Responsiveness models come with an optimistic undertone, emphasizing that public policies adapt to public opinion, producing the policy-opinion congruence that defines responsive government. The Representation Gap model, by contrast, is more pessimistic in highlighting that the preferences of low-income groups are generally worse represented in public policies than the preferences of middle-income and especially high-income groups. While there is evidence in favor of these models for the majoritarian political systems in the US, Canada and the UK, less is known about the validity of these models in proportional democracies of continental Europe. The contributions in this dissertation address this research gap by integrating the three models and combining nearly 500 surveys to study the evolution of European public opinion at the national and subnational level.
  • Die vorliegende Dissertation besteht aus sechs Artikel. Sie beantworten diet übergreifenden Frage, wie sich Veränderungen in der öffentlichen Meinung, in der Wirtschaft und public policies in etablierten Demokratien gemeinsam entwickeln. Der Schwerpunkt die Arbeit liegt auf politischen Präferenzen für Umverteilung und Sezession (Katalonien und Schottland). Theoretisch speist sich die Arbeit aus drei Quellen und verbindet diese miteinander: 1. das Macro Polity-Modell von Erikson, MacKuen und Stimson, 2. dem dem Thermostatic Responsiveness-Modell von Soroka und Wlezien und 3. die Literaturstränge des Representation-Gap Modells von Gilens, Elsaesser und anderen. Die ersten beiden Stränge, das Macro Polity-Modell und Thermostatic Responsiveness weisen einen optimistischen Unterton auf. Sie stellen in den Vordergrund, dass sich Public Policies der öffentlichen Meinung anpasst. So werde die Kongruenz zwischen Politik und öffentlicher Meinung, die die responsive Regierung ausmacht, ständig reproduziert. Im Gegensatz dazu ist das das Representation-Gap Modell pessimistischer. Dieses Modell betont, dass die Präferenzen von Gruppen mit niedrigem Einkommen in der Politik seltener Beachtung finden und ihre Policy-Präferenzen im Allgemeinen seltener umgesetzt werden, als die Präferenzen von Gruppen mit mittlerem Einkommen und insbesondere hohem Einkommen. Es liegen bereits empirische Befunde für beide Modelle in den Mehrheitssystemen der USA, Kanada und Großbritannien vor; deren Gültigkeit in den Proporzdemokratien Kontinentaleuropas ist jedoch weniger gut erforscht. Die Beiträge in dieser Dissertation schließen diese Forschungslücke, indem sie die drei Modelle integrieren und fast 500 Umfragen kombinieren, um die Entwicklung der europäischen öffentlichen Meinung auf nationaler und subnationaler Ebene zu untersuchen.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Xavier Romero VidalORCiDGND
URN:urn:nbn:de:gbv:luen4-opus4-11422
URL: https://pub-data.leuphana.de/frontdoor/index/index/docId/1142
Advisor:Christian Welzel (Prof. Dr.)
Referee:Christian Welzel (Prof. Dr.)ORCiDGND, Juan J. Fernández (Prof.), Sebastian Dellepiane Avellaneda (Prof.)GND
Document Type:Doctoral Thesis
Language:English
Year of Completion:2021
Date of Publication (online):2021/06/11
Date of first Publication:2021/06/14
Publishing Institution:Leuphana Universität Lüneburg, Universitätsbibliothek der Leuphana Universität Lüneburg
Granting Institution:Leuphana Universität Lüneburg
Date of final exam:2021/05/12
Release Date:2021/06/14
Note:
Das Rahmenpapier der kumulativen Dissertation basiert auf 6 Beiträgen
Dewey Decimal Classification:3 Sozialwissenschaften / 32 Politikwissenschaft / 321 Staatsformen und Regierungssysteme
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht