Tax avoidance, corporate governance and corporate finance - agency-theoretical analysis, literature review and empirical investigation

Steuervermeidung, Unternehmensführung und Unternehmensfinanzierung - agententheoretische Analyse, Literaturüberblick und empirische Untersuchung

  • This cumulative dissertation deals with the association between corporate governance, corporate finance and corporate tax avoidance in four scientific articles. The aim of this dissertation is to explain corporate tax avoidance by (a) focusing on corporate governance institutions as determinants of tax avoidance and (b) focusing on financial consequences of tax avoidance. Due to the close association between corporate governance and the concept of corporate social responsibility (CSR), the relationship between CSR and tax avoidance is also addressed. The first article with the title „The impact of corporate governance on corporate tax avoidance – A literature review“, using structured literature review methodology, analyzes extant research on the association between corporate governance and tax avoidance based on stakeholder-agency theory. However, also classical principal-agent theory is taken into account as its classical foundation. The first article identifies a number of open research questions and thereby serves as a theoretical basis for the subsequent articles. The second article with the title „CSR and tax avoidance: A review of empirical research“, also using structured literature review methodology, analyzes extant research on the association between CSR and tax avoidance. This article is also based on stakeholder-agency theory and identifies open research questions. The third article with the title „Tax Avoidance in Family Firms: Evidence from Large Private Firms“, based on results of the first article, investigates tax avoidance by German private family firms as a specific variant of corporate governance, using an empirical quantitative approach. The article finds that (a) German private family firms avoid more tax than non-family firms, that (b) tax avoidance is positively associated with the capital stake of the family and that (c) tax avoidance is positively associated with the number of shareholders in both family and non-family firms. Results reinforce that corporate tax avoidance is associated to conflicts among the shareholders of private firms. The fourth article with the title „Tax avoidance, tax risk and the cost of debt in a bank-dominated economy“ investigates the cost of debt of German public firms as a function of tax avoidance and tax risk. The article finds that (a) tax avoidance is negatively associated to the cost of debt, that (b) tax risk is positively associated to the cost of debt and that (c) the association between tax avoidance and the cost of debt becomes negative when a high level of tax risk is present.
  • Die vorliegende kumulative Dissertation befasst sich in vier Fachartikeln mit den Zusammenhängen zwischen Unternehmensführung (Corporate Governance), Unternehmensfinanzierung (Corporate Finance) und Steuervermeidung durch Unternehmen (Corporate Tax Avoidance). Das Erkenntnisinteresse besteht in der Erklärung des steuerlichen Verhaltens von Unternehmen durch (a) die Betrachtung von Corporate Governance-Institutionen als Determinanten steuerlichen Verhaltens und (b) die Betrachtung von finanzwirtschaftlichen Auswirkungen desselben. Aufgrund der engen Verknüpfung der Corporate Governance mit dem Konzept der Corporate Social Responsibility (CSR), wird auch auf das Verhältnis zwischen CSR und Steuervermeidung eingegangen. Der erste Fachartikel mit dem Titel „The impact of corporate governance on corporate tax avoidance – A literature review“ behandelt mithilfe der Methodik des strukturierten Literaturüberblicks die vorliegende Forschung zum Themenkomplex Corporate Governance und Steuervermeidung und analysiert diese mithilfe der Stakeholder-Agenten-Theorie, wobei ausdrücklich auch auf die Prinzipal-Agenten-Theorie als deren Grundlage in der klassischen Corporate Governance-Forschung eingegangen wird. Der erste Fachartikel identifiziert eine Vielzahl offener Forschungsfragen und dient zugleich als theoretische Ausgangsbasis für die folgenden Artikel. Der zweite Fachartikel mit dem Titel „CSR and tax avoidance: A review of empirical research“ behandelt ebenfalls mithilfe der Methodik des strukturierten Literaturüberblicks die vorliegende Forschung zum Zusammenhang zwischen CSR und Steuervermeidung. Auch dieser Artikel basiert auf der Stakeholder-Agentent-Theorie und identifiziert weitere offene Forschungsfragen. Der dritte Fachartikel mit dem Titel „Tax Avoidance in Family Firms: Evidence from Large Private Firms“ greift Ergebnisse des ersten Artikels auf und untersucht mithilfe empirisch-quantitativer Methodik Steuervermeidung bei deutschen nicht-gelisteten Familienunternehmen als einer besonderen Variante der Corporate Governance. Der Artikel kommt zu den Ergebnissen, dass (a) deutsche nicht-gelistete Familienunternehmen in größerem Ausmaße Steuervermeidung betreiben als Nicht-Familienunternehmen, dass (b) Steuervermeidung in positivem Verhältnis zum Kapitalanteil der Familie steht, sowie dass (c) Steuervermeidung sowohl bei Familien- als auch bei Nicht-Familienunternehmen in positivem Verhältnis zur Anzahl der Gesellschafter steht. Die Ergebnisse zeigen, dass steuerliches Verhalten von Unternehmen in Zusammenhang mit Konflikten innerhalb des Gesellschafterkreises steht. Der vierte Fachartikel mit dem Titel „Tax avoidance, tax risk and the cost of debt in a bank-dominated economy“ untersucht mithilfe empirisch-quantitativer Methodik die Auswirkung von Steuervermeidung und Steuerrisiko auf die Fremdkapitalkosten kapitalmarktorientierter deutscher Unternehmen. Der Artikel kommt zu den Ergebnissen, dass (a) Steuervermeidung negativ auf die Fremdkapitalkosten der Unternehmen wirkt, dass (b) Steuerrisiko positiv auf die Fremdkapitalkosten wirkt, sowie dass (c) Steuervermeidung bei simultanem Vorliegen hohen Steuerrisikos positiv auf die Fremdkapitalkosten wirkt.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Jost Hendrik KovermannGND
URN:urn:nbn:de:gbv:luen4-opus-146006
URL: https://pub-data.leuphana.de/frontdoor/index/index/docId/965
Advisor:Patrick Velte (Prof. Dr.)
Referee:Stefan Müller (Prof. Dr.), Rainer Lueg (Prof. Dr.)GND
Document Type:Doctoral Thesis
Language:English
Year of Completion:2019
Date of Publication (online):2020/01/27
Publishing Institution:Leuphana Universität Lüneburg, Universitätsbibliothek der Leuphana Universität Lüneburg
Granting Institution:Leuphana Universität Lüneburg
Date of final exam:2019/12/11
Release Date:2020/01/27
Institutes:Fakultät Wirtschaftswissenschaften / Institut für Management, Accounting & Finance (IMAF)
Dewey Decimal Classification:3 Sozialwissenschaften / 33 Wirtschaft / 330 Wirtschaft
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht