Apps für Tinnitusbetroffene : Ein multidimensionales Qualitätsrating anhand der Mobile Application Rating Scale

  • Apps für Tinnitusbetroffene - ein multidimensionales Qualitätsrating anhand der Mobile Application Rating Scale Hintergrund: Repräsentativen Erhebungen zufolge leiden in Deutschland etwa die Hälfte aller Menschen im Laufe ihres Lebens an einer Art von Tinnitus. Ein Tinnitus und die daraus resultierenden Folgen können sich für die Betroffenen in ihrer Lebensqualität und ihrem gesellschaftliche Leben negativ auswirken. Diese Belastungen könnten mitunter durch die Benutzung von Gesundheits-Apps verbessert werden. Das Ziel dieser systematischen Übersichtsarbeit ist, die Qualität, Inhalte und Potenziale von deutsch- und englischsprachigen Apps für die Anwendung bei Tinnitus zu untersuchen. Methode: Der deutsche Google Play- und Apple-Store wurden systematisch nach Apps durchsucht, welche sich konkret mit der Thematik von Tinnitus beschäftigen. Die Apps wurden nach bestimmten Ausschlusskriterien herausgefiltert, verglichen und mit Hilfe eines Qualitätsratings zur Einschätzung der Qualität von Apps, der MARS (Mobile Application Rating Scale) von zwei unabhängigen GutachterInnen bewertet. Im Anschluss wurden die Ergebnisse der Qualitätsbewertung verglichen und evaluiert. Der Fokus dieser Arbeit liegt auf dem Qualitätsrating, während die parallele Arbeit auf die Therapieelemente eingehender behandelt wird Ergebnisse: Von 1040 identifizierten Apps wurden 23 Apps in die Studie eingeschlossen. Inhaltlich reichten diese Apps von der Diagnostik des Tinnitus bis zu Apps zur Behandlung mit Geräuschen oder mit Entspannungsverfahren hin zu Interventionsapps mit Neuromodulation. Die Apps wiesen eine mittlere Gesamtqualität von M = 3,23 auf. Drei Apps zeigten überdurchschnittlich gute Werte (M = 4,18 bis M = 1 4,30). Zu keiner der eingeschlossenen Apps konnte eine Wirksamkeitsstudie gefunden werden. Schlussfolgerungen: Deutschsprachige Tinnitus-Apps weisen insbesondere im Google Play-Store qualitative Mängel auf. Es fehlen Wirksamkeitsstudien zum potenziellen Nutzen und den Risiken der Apps. Dementsprechend kann der Einsatz in der klinischen Praxis nur unter Vorbehalt empfohlen werden. Ein Gütesiegel für getestete Apps im Rahmen von Wirksamkeitsstudien, welche die Anwendung in der klinischen Praxis empfehlen, könnte NutzerInnen vor Fehlinformationen und unerwünschten Effekten der Nutzung von Tinnitus-Apps schützen.
  • Apps for tinnitus sufferers – a multidimensional quality rating based on the Mobile Application Rating Scale Background: According to representative surveys, about half of all people in Germany suffer from a type of tinnitus during their lifetime. Tinnitus and the resulting consequences can have a negative impact on the quality of life and social life of those affected. These burdens could sometimes be improved through the use of health apps. The aim of this systematic review is to investigate the quality, content and potential of german and English-language apps for use in tinnitus. Methods: The German Google Play and Apple Store was systematically searched for apps that deal specifically with the topic of tinnitus. The apps have been filtered accourding to certain exclusion criteria, compared and evaluated using a quality rating to determine the quality of apps using the MARS (Mobile Application Rating Scale) by two independent reviewers. The results of the quality evaluation were then compared and evaluated. The focus of this work is the quality rating, while the parallel work gives more details on the therapeutic elements.

Download full text files

Export metadata

Additional Services

Share in Twitter Search Google Scholar
Metadaten
Author:Lisa-Marie Arent
URN:urn:nbn:de:gbv:luen4-opus4-10643
URL: https://pub-data.leuphana.de/frontdoor/index/index/docId/1064
Title Additional (English):Apps for tinnitus sufferers : a multidimensional quality rating based on the Mobline Application Rating Scale
Advisor:Dirk Lehr (Prof. Dr.)
Document Type:Bachelor Thesis
Language:German
Year of Completion:2020
Date of Publication (online):2020/10/20
Date of first Publication:2020/10/20
Publishing Institution:Leuphana Universität Lüneburg, Universitätsbibliothek der Leuphana Universität Lüneburg
Granting Institution:Leuphana Universität Lüneburg
Release Date:2020/10/20
Pagenumber:33 Seiten
Institutes:Fakultät Bildung / Institut für Psychologie (IFP)
Dewey Decimal Classification:6 Technik, Medizin, angewandte Wissenschaften / 61 Medizin und Gesundheit / 613 Persönliche Gesundheit und Sicherheit
Licence (German):License LogoDeutsches Urheberrecht